welle_Zeichenfläche_1.png
welle_Zeichenfläche_1.png

Eigenschaften

Die Eigenschaften unserer copaltec Vergussmassen werden von uns passend für jede Anwendung eingestellt. Die folgende Beschreibung bietet eine Übersicht zu den Kerneigenschaften, die wir chemisch individuell für den Kunden und die Anwendung beeinflussen können.

Viskosität

Die Viskosität beschreibt die Fließfähigkeit einer Vergussmasse. Je höher der Füllstoffgrad, desto mehr steigt die Viskosität an. Dabei gelingt es copaltec, sehr hohe Füllstoffgrade mit geringer Viskosität zu realisieren. Gemessen wird die Viskosität in mPa*s.
 

Topfzeit

Die Topfzeit gibt die Grundreaktivität einer Vergussmasse an. Gemessen wird sie in Minuten und kann von copaltec individuell eingestellt werden. 

Glassübergangstemperatur

Die Glassübergangstemperatur Tg bezeichnet die Temperatur, bei welcher die Polymerketten von einem „eingefrorenen“ Zustand in einen flexiblen Zustand übergehen. 

Shore-Härte

Die Härte einer Vergussmasse wird durch die Shore-Skala beschrieben. Unterschieden wird in Shore A für weiche Materialien und Shore D für harte Materialien. 

Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit einer Vergussmasse bestimmt, wie effektiv die Wärme von einer Hitzequelle abgeleitet werden kann. Gemessen wir sie in W/m*K.
 

Temperatureinsatzbereich

Der Temperatureinsatzbereich gibt an, in welchem Temperaturbereich die Vergussmassen eingesetzt werden können, ohne dass sich die mechanischen Eigenschaften signifikant verändern.
 
 

icons-15.png
icons-11.png
icons-19.png
icons-10.png
icons-18.png
icons-07.png

Funktion muss noch
geklärt werdem

Alle Produkte sind
  • CMR - frei
  • Flammengeschützt
  • Elektrisch isolierend